Rad des Lebens Thangka

Artikelnummer: 01313

Motiv Rad des Lebens auf handgemaltem Thangka - Gemälde

74,95 €

inkl. 19% USt., Versand kostenlos nach DE, sonst zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit*³: 1 - 3 Tage

Stk
 


Handgemaltes tibetisches Thangka Gemälte mit dem bekannten "Rad des Lebens" oder"Wheel of Life"

- Größe: 25 x 32,5 cm

Hinweis:
Thangkas behalten ihren Glanz sehr lange, jedoch müssen sie aufgrund ihres speziellen Materials an trockenen Orten aufbewahrt werden.

Wissenswertes:

Rad des Lebens (Bhavacakra):
Das Thangka mit dem Motiv "Rad des Lebens" (Bhavacakra) ist eine symbolische Repräsentation des Samsara. Gefunden wurde das Motiv an den Außenwänden buddhistischer Tempel in Tibet und an Klöstern in der indo-tibetischen Region. In der Mahayana-buddhistischen Tradition wird geglaubt, dass das Gemälde einst von Buddha persönlich gestaltet wurde. Zweck dahinter sollte sein, dass auch einfache und gewöhnliche Menschen die Lehren des Buddhismus verstehen sollten.
Die Bilder im Mittelpunkt zeigen die drei Geistesgifte: Unwissenheit, Gier und Hass.
Karma wird in der zweiten Ebene repräsentiert.
Die dritte Ebene zeigt die sechs Reiche des Samsara.
In der vierten sind die zwölf Glieder des abhängigen Entstehens dargestellt.
Die Person, die das Rad hält, steht für die Unbeständigkeit.
Der Mond über dem Rad steht für Befreiung von Samsara.
Dass diese Freiheit möglich ist, symbolisiert der auf den Mond zeigende Buddha.


Thangka:
Ein Thangka ist ein Gemälde des tantrischen Buddhismus. Thankgas werden sowohl bei der Meditation in Tempeln als auch zuhause, sowie bei Prozessionen verwendet. Thangkas gelten als eine der wichtigsten Lehrmittel. Sie stellen v.a. verschiedene Szenen des Leben des Buddhas, verschiedener einflussreiche Mönche, anderer Gottheiten und Bodhisattvas oder Symbole wie das Mandala dar. Padmasambhava, der halbmythische Begründer des Buddhismus in Tibet, das Lebensrad oder halbschematisierte Schul- und Traditionslinien sind ebenfalls Themen in Thangka-Kunstwerken.
Thangkas werden nach genau definierten ikonographischen Vorschriften gestaltet.
Meistens sind Sie mit Wasserfarben auf Leinen gemalt ("bris-thang"). Seltener sind sie auf Seide gewebt, gemalt oder gestickt. Diese werden im Tibetischen als "gos-thang" bezeichnet. Die Thankgas sind v.a. in Tibet, Nepal, Indien und früher auch China verbreitet.
Der grundlegende Einfluss der tibetischen Kunstwerke ist auf chinesische Gemälde zurückzuführen. Bereits ab dem 14. Jh. wurde der chinesische Einfluss in den Thangkas registriert.

Größe:25 x 32,5 cm
Motiv:Rad des Lebens
Kontaktdaten
Frage zum Produkt