weiße Tara Thangka

Artikelnummer: 01302

Motiv Weiße Tara auf handgemaltem Thangka - Gemälde

384,95 €

inkl. 19% USt., Versand kostenlos nach DE, sonst zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit*³: 1 - 3 Tage

Stk


Bis ins kleinste Detail handgemaltes Thangka Gemälde mit dem Motiv Weiße Tara

Größe: 47 x 61 cm

Hinweis:
Thangkas behalten ihren Glanz sehr lange, jedoch müssen sie aufgrund ihres speziellen Materials an trockenen Orten aufbewahrt werden.


Wissenswertes:

Weiße Tara:
Das Weiße (sowie aber auch das Green) Tara- Motiv gilt als weibliches Idealbild buddhistischer Kunst.
Dieses Thangka ist dabei eine symbolische Repräsentation für Mitleid, langes Leben, Heilen und Ruhe.

Tara:
Tara, oder auch Jetsun Dolma, bezeichnet eine Göttin, die als femininer Buddha im Vajrayana Buddhismus erscheint. Sie gilt als die "Mutter der Befreiung". Tara repräsentiert den Wert des Erfolgs in Arbeit und Leistungen und ist eine tantrische Meditationsgöttin, welche durch ihr Mitgefühl Lebewesen von ihren Leiden befreien kann. Ihre Kraft soll dabei noch stärker als die Liebe einer Mutter für ihre Kinder sein.

Thangka:
Thangkas sind Gemälde des tantrischen Buddhismus. Thankgas werden sowohl bei der Meditation in Tempeln als auch Zuhause, sowie bei Prozessionen verwendet. Diese Kunstwerke gelten als eine der wichtigsten Lehrmittel. V.a. stellen sie verschiedene Szenen des Lebens des Buddhas, verschiedener einflussreiche Mönche, anderer Gottheiten und Bodhisattvas oder Mandalas dar. Padmasambhava, der halbmythische Begründer des Buddhismus in Tibet, das Lebensrad oder halbschematisierte Schul- und Traditionslinien sind ebenfalls Themen in Thangka-Kunstwerken.
Thangkas werden nach genau definierten ikonographischen Vorschriften gestaltet.
"Bris-thang" sind dabei diese, welche mit Wasserfarben auf Leinen gemalt sind. Seltener sind sie auf Seide gewebt, gemalt oder gestickt. Diese werden im Tibetischen als "gos-thang" bezeichnet. Die Thankgas sind v.a. in Tibet, Nepal, Indien und früher auch China verbreitet.
Der grundlegende Einfluss der tibetischen Kunstwerke ist auf chinesische Gemälde zurückzuführen. Bereits ab dem 14. Jh. wurde der chinesische Einfluss in den Thangkas registriert.

Größe:47 x 61cm
Motiv:weiße Tara
Kontaktdaten
Frage zum Produkt